• Paneldaten Ökonometrie
  • Numerische Simulationen
  • Konzeptionelle Darlegung von komplexen Ursache-/Wirkungszusammenhängen
  • Folgeabschätzungen von wirtschaftspolitischen Massnahmen